LED Luftballons – die Alternative zur Party-Lichterkette

24. May 2017

Sie meinen, eine stimmungsvolle Party-Beleuchtung lässt sich nur durch Lichterketten, Kerzen oder Windlichter erzeugen? Dann sind Sie sicher noch nicht den LED Ballons begegnet. Frei schwebend erzeugen sie nicht nur eine tolle Atmosphäre, sondern sind auch viel schneller „installiert“ als Lichterketten und Co. Wie diese Luftballons funktionieren und welche Dekorationsmöglichkeiten es gibt, verraten wir Ihnen im folgenden Beitrag.

Wenig Aufwand für eine lange Leuchtdauer

LED Ballons haben in der Regel einen Durchmesser von etwa 30 cm und sind sowohl für die Befüllung mit Luft als auch mit Helium geeignet. Bei der Heliumfüllung fliegt der Ballon etwa 12 bis 16 Stunden. Im Gegensatz zu einer Lichterkette benötigen Sie für diese Partybeleuchtung keinen Stromanschluss. Auch der lästige Kabelsalat entfällt. Stellt man die LED Ballons Windlichtern oder Kerzen gegenüber, so punkten die leuchtenden Luftikusse mit Wetterfestigkeit. Weder Regen noch Wind können ihnen etwas anhaben. Außerdem sind sie absolut ungefährlich, also auch für die Kinder-Geburtstagsparty oder die Kinder-Halloweenparty bestens geeignet.

Wie funktionieren LED Ballons?

Die Ballons sehen aus wie ganz gewöhnliche Luftballons, der Unterschied ist lediglich an der Ballonöffnung erkennbar. Dort befindet sich ein kleiner Stift. Wenn Sie diesen herausziehen, leuchtet der Ballon sofort auf. Für die Beleuchtung sorgen 2 LED-Dioden, die über 2 Miniaturbatterien versorgt werden. Danach blasen Sie den Ballon ganz normal auf und verknoten ihn.

Indirekte Beleuchtung mit dem gewissen Etwas

Die LED Ballons leuchten etwa 24 Stunden. Das Licht ist so hell, dass die Ballons als alleinige Lichtquelle für die Party ausreichen. Wo Sie die Ballons befestigen, bleibt Ihnen überlassen. Möglich ist z.B. eine Reihe leuchtender Ballons an der Terrassen- oder Balkonbrüstung. Tische, Bänke oder Stühle bieten sich ebenfalls für die Befestigung an, je nachdem, welche Lichtstimmung Sie erzeugen möchten. Natürlich können Sie die LED Ballons auch für die Indoor-Party verwenden und dann einfach die mit Helium gefüllten Exemplare zur Decke aufsteigen lassen.

Die schönsten Effekte ergeben sich aber sicherlich draußen, wenn es völlig dunkel ist und die Ballons wie glühende, sich leicht im Wind bewegende Leuchtpunkte wirken. Apropos Bewegung: Statt die Luftballons am Geländer oder an Möbelstücken festzubinden, könnten auch die Gäste selbst als „Befestigung“ dienen, sozusagen als wandelnde Lichtquellen.


Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.